Alles klappt, doch dann kommt das Wasserproblem. 2.4.2013

Alles klappt, doch dann kommt das Wasserproblem. 2.4.2013

Bereits morgens kurz vor 8 Uhr steht, wie verabredet, Herr Müller im Hotel vor uns. Ohne einen solchen "Vertrauensmann des Hafens" ist es nämlich gar nicht mehr möglich, sein Fahrzeug dort loszueisen. Und so können wir schliesslich bereits um kurz vor 12 Uhr unser Muli mit den schweren Riesenreisetaschen beladen. Dann:

  • Kühlschrank an
  • Losfahren zum Diesel tanken und Gasflaschen füllen, denn der Dieseltank ist fast leer und die Gasflaschen absolutl leer.
  • Dann zum nächsten Walmart und Lebensmittel und im Liquer Store Wein und Bier kaufen
  • Und gleich darauf zum nächsten KOA Campcround, alles verstauen und
  • das Wohnmobil vollends flott machen. tja und da hakt es dann kräftigst. Denn das Wasser ist zwar jetzt im Tank, doch es will durch die Wasserleitungen nicht mehr raus. irgendwo klemmt es, aber wo? Alle Hebel und Drücker sind richtig umgelegt. Auch im und um den Wassertank scheint alles in Ordnung. Wir wälzen Handbuch um Handbuch und werfen schliesslich das Handtuch und legen uns schlafen.