Schlammtöpfe, Geysire, Sinterterassen und ein Angelhaken. Yellowstone NP. 31.7.2013

Schlammtöpfe, Geysire, Sinterterassen und ein Angelhaken. Yellowstone NP. 31.7.2013

Unser zweitletzter Tag im Yellowstone Park hat begonnen. Wir fahren zum Gibbon Waterfall. Er ist nicht so tief wie der gestrige, aber auch sehr schön. Es begegnen uns zwei Asiatinnen, mit Mundschutz bis zur Nase. Offenbar haben sie noch nicht gemerkt, dass es hier keine Dämpfe gibt. Vielleicht sind sie aber auch von zuhause gewöhnt, sich vor schlechter Luft zu schützen? Unser nächstes Ziel ist der Artist Point. Es ist speziell hier. Wir laufen an Bäumen vorbei, deren Boden mit verbrannten, umgestürzten Baumstämmen bedeckt ist. Dazwischen wächst saftiges Gras. Hier und da dampft es aus dem Boden. Die Dampfwolken verzaubern die Umgebung in eine Märchenlandschaft. Die Gegend ist ein Paradies, welches jeden Augenblick zerstört werden kann.

Der Angelhaken an Marcel. Als wir zurückgehen, fällt mir eine Mücke mit langen Beinen auf, weil sie schon vorhin dort gesessen hat. Ich sehe genauer hin. Ein Stück Faden hängt an der Mücke. Das ist ja keine Mücke. Ich will sie wegreissen, doch sie hängt fest. Des Rätsels Lösung: Gestern Abend ging Marcel vom CG aus noch kurz zum nahen Fluss. Dort warf ein Angler gerade seine Angel aus. Der Köder mit Haken und einem kurzen Stück von der Angelschnur hakten sich offenbar an Marcels Giletrücken fest. Beide hatten offenbar nicht realisiert, was da passiert war.

Die Norris Geysirs zeigen sich in zarten Pastellfarben. Hier und da speit ein Geysir sein Wasser hoch in die Luft. Weiter gehts zu den Mammoth Hot Springs. Sie haben wunderschöne pastellfarbene Sinterterrassen gebildet. Ein riesiges Gebiet. Der grösste Teil ist jedoch mittlerweile trocken. Marcel erinnert sich, dass hier vor 20 bis 25 Jahren noch alle Terrassen überflutet waren. Trotzdem, der Weg hat sich gelohnt!

Wir fahren durch grüne Täler und gelbgraue Felsen vorbei zum Nordausgang des Parks

Im Rocky Mountain RV Park in Gardiner schliessen wir den heutigen Tag ab. Hier, noch mit Sicht auf den Yellowstone Park, zeigt sich nochmals das typische Yellowstone Wetter: Sonne, plötzlich extrem starke Windböen. Er reisst unseren Nachbarn die grosse Sonnenstore vom Wohnwagen ab. Dann kurz Regen, gefolgt von Sonnenschein. Später nochmals Blitz, Donner, Regen, gespenstisches Licht.