Sevan See, windiger Sonnentag und Besichtigung des Klosters Sewanawank. 24.10.2015

Sevan See, windiger Sonnentag und Besichtigung des Klosters Sewanawank. 24.10.2015

Entgegen den Erwartungen zeigte sich der Sevan See, welcher mit seinen 87 km Länge und 56 km Breite der grösste Süsswassersee Armeniens und des Kaukasus ist, von seiner windigen aber auch sonnigen Seite. Er liegt 1‘894 m hoch. Leider sank er seit 1936 um 22 Meter. Gebadet hat aber keiner von uns in ihm, soll seine Temperatur derzeit noch 15° C betragen.

Am Nachmittag stiegen wir zum Kloster Sewanawank hoch, welches auf einem Hügel liegt. Heutzutage sind dort oben noch zwei Kirchen gut erhalten. In der einen fanden nacheinander 3 verschiedene Hochzeiten statt. Imposant sind auch die vielen Kreuzsteine. Diese sind erhalten, weil sie in schwierigen Zeiten unter dem Dach im Mörtel versteckt wurden. Sie wurden bei Dachreparaturen wiederentdeckt.