Skypen, Angeln und Pelikane in Galveston.27.4.12

Skypen, Angeln und Pelikane in Galveston.27.4.12

 

Dialog mit Heidi während des Skypens mit uns in Galveston: "Sagt mal, da zischt ja was bei euch, klingt nach Drache!". "Ach, das ist nur der grosse Ventilator hinter uns". "Der ist an, weil es so heiss hier drin ist". "Ja weil die Verbindung im Muli nicht klappte, sind wir auf die Suche gegangen und dann haben wir eine Verbindung hier im Waschraum vom CG gefunden und du kannst dir ja vorstellen, was für eine Hitze hier drin ist bei 4 Waschmaschinen und 4 Dumplern". Heidi "lacht".

 

Eine Lektion in Ausdauer gefällig? Seit unserer Ankunft, also 1 1/2 Tage sitzt eine Frau draussen am Wasser mit der Angelrute in der Hand und fischt. Heute morgen ist der Wind zusammengebrochen, es ist warm und die Luft so nass, dass es tröpfelt. Doch die Frau sitzt unverdrossen draussen. Seit kurzem mit Schirm. 

 

Haben heute eine superschöne Rundfahrt mit den Velos gemacht. Unsere Route führte uns auf die andere Seite der Halbinsel, die ganze Strandpromenade entlang und dann durch den historischen Teil mit wunderschönen alten, teils restaurierten Holzhäusern mit Verandas. An der Strandpromenade sahen wir wirder viele Hobbyfischer, Sonnenanbeter, einen Vergnügungspark und eine alte Frau vor ihrem Wohnmobil, deren Radio laut plärrte. Sie hatte trotz der Wärme mehr Lagen Kleider angezogen. Ihre Füsse standen wippend neben dem Rollator. Sehr amerikanisch, dünkte es uns. smile