TURKMENISTAN. Grenzübergang von Usbekistan. Ab jetzt im Konvoi bis nach Dashoguz. 18.9.2015.

TURKMENISTAN. Grenzübergang von Usbekistan. Ab jetzt im Konvoi bis nach Dashoguz. 18.9.2015.

Es gab Abschied zu nehmen von Dima und seinem Schwager Ararat, diesen patenten, hilfsbereiten und kompetenten Teammitgliedern. Das ganze Grenzprozedere war langfädig und bürokratisch und dauerte einen ganzen Tag. Zudem hatte ich extreme Magenkrämpfe und Durchfall. Konnte kaum stehen. Wieder mal war ich sehr froh, über unser Haus auf Rädern mit WC, wie sonst wäre es möglich gewesen, den Grenzübergang zu schaffen? Christina, ein weiteresTeammitglied, unterstützte mich nach Kräften und erreichte, dass ich jeweils nur kurz mit dem Pass und vorbereiteten Papieren raus musste.