Urzeitliches Capitol Reef. Unterschiedliche Camper. 3.6.2013

Urzeitliches Capitol Reef. Unterschiedliche Camper. 3.6.2013

Der Weg ist das Ziel. Das gilt heute ganz besonders. Als wir die Welt der Gnome verlassen, gehts lange schnurgerade Strassen entlang, bis wir Felswände aller Schattierungen passieren. Einige Zeit später - wir glaubens kaum - durchfahren wir grüne Täler und landen schliesslich inmitten von roten Felswänden im Fruita Campground. Gegensätzlicher könnten das Goblin Valley von heute Morgen und jetzt der Fruita CG nicht sein. Heute Morgen staubtrockenes heisses Gebiet, jetzt ein grünes Tal mit hohen grünen Bäumen und rieselndem Wasser über dem Gras.

Wir versinken in Behaglichkeit. Hier kann man auftanken und wir tuns! Ahhhhhhhhhh!

Unser Campground unter den roten Felsen wirkt gemütlich mit all den Zeltern und Familien. Wieder einmal wird uns klar, wie unterschiedlich die Stimmung auf den CG's in den USA sein kann. Es kommt immer auf die Zusammensetzung der Leute und ihrer Ausrüstung an. Am liebsten haben wir es so wie hier. Also viele Zelter, ein paar kleine bis mittlere Wohnwagen und Wohnmobile. Bei der Konstellation sind die Leute morgens und abends draussen und unterhalten sich. Besteht jedoch der CG hauptsächlich aus Riesenwohnmobilen, wirkt der Ort unpersönlich und unbevölkert, denn das Leben spielt sich vor allem in den Wohnmobilen ab. Heute haben wir Glück, denn unsere Nachbarn sind drei Frauen. Eine fidelt oder spielt Flöte, die Zweite begleitet sie mit Gesang und Gitarre. Die dritte hört wie wir zu. Vereinzelt klatschen die Leute Beifall