Wüste Karakum: Gas und Baumwolle aus der Wüste. Kamele in der Wüste.

Wüste Karakum: Gas und Baumwolle aus der Wüste. Kamele in der Wüste.

80% von Turkmenistan ist von der grössten Wüste Mittelasiens, der Karakum (bedeutet schwarzer Sand) bedeckt. Obwohl die Karakum bereits wenige Kilometer nach Köneurgench beginnt, ist diese erst nach etwa 100 km als solche sichtbar. Wir sehen viele Baumwollfelder in der Wüste. Diese werden vom Wasser des Amurdaja bewässert, welches später dem Aralsee fehlt. Die Karakum in Turkmenistan und die Kysylkum in Nordusbekistan bilden vermutlich das zweitgrösste zusammenhängende Wüstengebiet der Welt.

Turkmenistan fördert Gas und Erdöl. Im Zentralkarakum gibt es ungeheure Gasvorkommen.  DieErschliessung ist gut zu sehen., wo das Wasser aus einer Tiefe von mehr als 20 m Tiefe gefördert wird. Dort werden Kamele, Ziegen und Schafe versorgt. Unterwegs war es immer wieder schön, die stets etwas hochmütig aussehenden Kamele (Dromedare mit 1 Höcker) ihres Weges ziehen zu sehen.