Xian. Terrakotta-Armee, Wildgans-Pagode, Tai Chi und unser erkrankter Mitfahrer ist wieder bei uns. 2.-4.8.2015

Xian. Terrakotta-Armee, Wildgans-Pagode, Tai Chi und unser erkrankter Mitfahrer ist wieder bei uns. 2.-4.8.2015

Unterwegs tauchten riesige Lotusfelder unweit der Strasse auf. Nachdem die Pflanzen verblüht sind, entstehen grosse Fruchtkörper, welche für den Markt bestimmt sind. Sie werden im Teigmantel fritiert und sind sehr beliebt. Aber auf die Horrorfahrt nach Xian hätten wir gerne verzichtet. Denn wir mussten drei Mal die Strasse verlassen, zuerst, weil die Autobahn nur für PW’s geöffnet war, zweimal durften wir wegen der Höhenbeschränkung nicht durch. Endlich als eine der Letzten vor dem Hotel angekommen, erwartete uns eine bunte Gruppe mit Instrumenten als Willkommensgruss. Der Besuch einer Jade-Kunstwerkstatt hinterliess einen schalen Geschmack. Die Produkte sind zwar schön, jedoch völlig überteuert. Überhaupt ist in den letzten Tagen bei einigen von uns der Eindruck entstanden, dass die Touristen abgezockt werden. Auf dem Gelände der Kleinen Wildganspagode sahen wir einige Tai Chi Könnerinnen und Chinesinnen beim angeleiteten Tanzen. Sie tanzten ganz unbeschwert und frei von Hemmungen mitten auf einem Platz. Das Highlight aber war der Besuch der weltberühmten